Lebensmittelrecht

Zahlreiche nationale und europäische Vorschriften stellen strenge Anforderungen an das Inverkehrbringen von Lebensmitteln. Das Lebensmittelrecht ist zudem von einer fast unüberschaubaren Anzahl von Produktions- und Kennzeichnungsvorschriften geprägt.

Wir begleiten unsere Mandanten von der Entwicklung eines neuen Lebensmittelprodukts, über die Markteinführung und das Marketing bis hin zur Vertretung in Krisen, z.B. bei der Vertretung gegenüber Wettbewerbern und Behörden. Wir beraten unsere Mandanten auch auf den angrenzenden Gebieten des Futtermittelrechts und des Bedarfsgegenständerechts.

Unter anderem umfassen unsere Leistungen:

  • Beratung bei Produktentwicklung
  • Verkehrsfähigkeitsbeurteilungen und Zulassungsverfahren von Lebensmitteln (u. a. Novel Food, Functional Food, Nahrungsergänzungsmittel, diätetische Lebensmittel), Futtermitteln, Zutaten, Zusatzstoffen
  • Erwirkung von Allgemeinverfügungen und Ausnahmegenehmigungen
  • Beratung bei Werbemaßnahmen (wie "Health Claims") und Entwicklung von Werbestrategien
  • Etikettierungs- und Verpackungsüberprüfung und Aufmachung von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen und jeder Art von Werbung in lebensmittel- und wettbewerbsrechtlicher Hinsicht
  • Vertragsrechtliche Beratung gegenüber Kunden, Zulieferer usw.
  • Beratung bei Mängel- und Produkthaftung
  • Risikobewertung von Kontaminationen und Rückständen
  • Krisenkommunikation und - management (Rückruf, presserechtliche Auseinandersetzungen, Lebensmitteltests usw.)
  • Gewerblicher Rechtsschutz: Markenschutz, geschützte geografische Angaben oder Ursprungsbezeichnungen, Wettbewerbsrecht, Abmahnungen, einstweiligen Verfügungen, Klagen
  • Vertretung gegenüber Behörden, Wettbewerbern, Gerichten und Vertretung bei Straf- sowie Ordnungswidrigkeiten